Schließen
Menü Jetzt buchen Gutscheine schenken
Take your Chance

Servus liebe Mountainlovers,

und noch einmal werden wir und unser Durchhaltevermögen auf die Probe gestellt. Die Welt ist im Wandel und noch nie hatten wir so viel Zeit uns selbst kennenzulernen und zu akzeptieren, dass es im Moment ist, wie es ist. Als hätte jemand die Pausentaste gedrückt – volle Kanne und ohne Vorwarnung.

Trotz der Abschottung und Isolation findet gerade eine schöne Art von Zusammenhalt statt. Wir telefonieren viel mit Familie und Freunden, gehen füreinander einkaufen oder tauschen Ideen aus, wie man die Zeit kreativ gestalten kann. Wie sagt man so schön: In jeder Krise steckt auch eine Chance.

Wir schauen nach vorne und freuen uns, eure Homebase voraussichtlich am 18. Januar wieder zu öffnen. Und dann geht’s hoffentlich bald wieder auf die Piste.

Bei uns könnt ihr im Winter auch weiterhin bis zu 10Tagen vor Anreise stornieren. So könnt ihr kurz vorher entscheiden, ob der Mountainurlaub stattfinden kann oder lieber verschoben werden sollte.

Wir freuen uns auf euch!
Ganz liebe Grüße aus dem Kleinwalsertal, Christoph und Tanja

Besondere Zeiten

Servus liebe Mountainlovers,

leider nimmt die aktuelle Phase nur in Teilschritten ein Ende und das kann manchmal sehr frustrierend sein. Trotzdem lassen wir uns nicht unterkriegen und geben unser Bestes. Besondere Zeiten erfordern nun mal besondere Maßnahmen. Wir halten zusammen, bleiben unter uns und tun alles uns in der Macht stehende, um unsere Mitarbeiter & Gäste zu schützen. Eigenschaften, wie Stärke und Geduld sind in diesen Wochen Gold wert. Deswegen wollen wir zuversichtlich bleiben, den schönen und spannenden Dingen im Leben Aufmerksamkeit schenken und euch, lieben Mountainlovern, Sicherheit geben.

Wann und wie genau es ab Dezember weitergeht, können wir zwar leider nicht voraussagen. Wir hoffen aber darauf, dass die Zahl der Infizierten und Erkrankten so schnell wie möglich wieder sinkt und wir zumindest in ein Stückchen „Normalität“ zurückkehren können. Ab 19. Dezember öffnen wir planmäßig wieder unsere Türen in die Laubela und in die Auenhütte und freuen uns schon sehr drauf, euch herzlichst willkommen zu heißen.

Und das Beste – Don’t worry! Denn bei uns könnt ihr im Winter bis zu 10 Tage vor Anreise stornieren. So bleibt genug Zeit, um kurz vor der Anreise zu entscheiden, ob der Mountainlurlaub stattfinden kann oder er lieber verschoben werden sollte.

Einen Glühwein mit euch trinken. Die Sonnenstrahlen im Schnee genießen. Und uns darüber freuen, dass wir einfach nur hier sein können. Mit all uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten werden wir weiterhin jegliche Sicherheitsmaßnahmen und Hygienemaßnahmen mit Gewissenhaft umsetzen, sodass ihr euren Urlaub sorglos genießen könnt.

Außerdem bedanken wir uns bei allen Gästen und vor allem Mitarbeitenden, für die tolle Sommersaison bei uns am Berg. Sollte sich an unserer vorgesehenen Eröffnung etwas ändern, werden wir euch selbstverständlich so früh wie möglich informieren, damit ihr auch weiterhin up-to-date bleibt.

Bis dahin achtet auf euch und eure Mitmenschen, bleibt menschlich und nehmt Rücksicht.
Und natürlich ganz wichtig: Bleibt gesund!

Ganz liebe Grüße aus dem Kleinwalsertal, Christoph und Tanja

Don’t worry!

Liebe Mountainlover, liebe Freunde,  

wir freuen uns, euch ab dem 19. Dezember wieder im idyllischen Kleinwalsertal begrüßen zu dürfen. Nachdem das Robert-Koch-Institut in Deutschland die Risikoeinstufung für das Kleinwalsertal aufgehoben hat, kommt die Bayerische Einreisequarantäneverordnung für das Kleinwalsertal nicht mehr zur Anwendung. Die Grenze ins Allgäu kann damit ungehindert passiert werden – dem Bergurlaub steht also nichts mehr im Wege!

Es ist uns bewusst, dass eine Reiseplanung in einer Welt, in der augenblicklich nichts sicher scheint, nicht leichtfällt. Deswegen wollen wir euch für die Buchung eures Mountainurlaubs völlige Flexibilität bieten. Wir haben uns entschlossen, kostenlose Stornomöglichkeit bis 10 Tage vor Anreise für euren Winterurlaub zu gewährleisten. So könnt ihr beruhigt vor Anreise entscheiden, ob sich die Situation zum Reisezeitpunkt wieder normalisiert hat oder es sicherer ist, noch Zuhause zu bleiben.

Wir freuen uns schon sehr darauf, fröhliche & unbeschwerte Mountainlover bei uns begrüßen zu dürfen. In diesem Sinne: LET IT SNOW!

Bleibt gsund & bis bald!

Christoph, Tanja und Sami Bantel mit dem Team der Auenhütte

Alpenfeeling pur!

An alle Mountainlover, Naturbegeisterten und Tierfreunde: Ein cooles Special, das ihr bei eurem Herbsturlaub im Kleinwalsertal auf keinen Fall verpassen solltet, ist der Almabtrieb mit anschließender Viehscheid. Auch wenn wir heuer aus gegebenen Gründen auf das Rahmenprogramm und Spektakel aus den letzten Jahren verzichten müssen, bleibt der Almabtrieb doch ein außergewöhnliches Erlebnis, das einen Besuch wert ist.

Übrigens, wisst ihr, was der Almabtrieb und die Viehscheid eigentlich genau sind? Back in the days, als die Bewohner des Kleinwalsertals noch fast ausschließlich von der Landwirtschaft lebten, wurden die Jungkühe der Bauern auf die Almen getrieben, wo sie die frischen, hochalpinen Kräuter fressen konnten, die dort wachsen. Ein Hirt‘ passte auf die Kühe der verschiedenen Bauern auf und trieb sie von Weide zu Weide, der Senn‘ verarbeitete ihre Milch den ganzen Sommer über zum schmackhaften Alplerkas. Übrigens der, der die Vorarlberger Käsknöpfle so unvergleichlich würzig macht. Aber irgendwann geht auch der schönste Sommer vorüber und die Kühe müssen wieder zurück ins Tal und in den Heimatstall. Angeführt wird dieser Marsch übrigens von der fancy geschmückten Kranz-Kuh genannt als „prettiest mooh in town“. Um die Kühe wieder ihrem Bauern zuzuordnen, wird die Herde dann bei der Viehscheid wieder getrennt, je nach der Markierung, die die Kühe am Anfang des Sommers bekommen haben.

Mit diesem fun facts in mind genießt sich der Almabtrieb doch noch viel besser, oder nicht? Einfach schö, so ein gelebtes Brauchtum.

Wir freuen uns darauf euch in der Auenhütte begrüßen zu dürfen und euch mit weiteren spannenden Insider Tipps zu versorgen.

Christoph, Tanja und Sami Bantel
mit dem Team der Auenhütte

Herzlichen Dank!

Liebe Gäste, liebe Kollegen, liebe Mountainlover,

wir danken euch herzlich für diese tolle Wintersaison! #DANKE!

Leider mussten wir aus gegeben Anlass unsere Türen schließen. Zuversichtlich blicken wir auf die kommenden Wochen und Monate, in welchen wir mit vereinten Kräften die aktuellen Herausforderungen bewältigen werden. Wir freuen uns wieder auf den 29. Mai, an dem unsere Auenhütte und die Laubela wieder für euch öffnet.

Besonders gefreut haben wir uns übrigens, dass ihr so eine tolle Stimmung zum Ugly Riding Day 2020 mitgenommen habt. Jeder von uns hat den Tag genossen. Sowohl auf der Piste auch als im Mountainclub Laubela ging es kunterbunt zu. Tolle Outfits und super viel Spaß hat es gebracht! See you next season!

Auf die Bretter, fertig los!

Neu in unserem Snowshop!

Wir haben eine Möglichkeit gefunden, mit welcher alle Mamas und Papas in Zukunft mehr Spaß haben. Kennt ihr das, wenn ihr den Kinderwagen durch den Schnee ziehen müsst? Mit den Wheels Blades XL von unserem Partner wheelblades.com wird dein Kinderwagen blitzschnell schneetauglich. Einfach Brett unter den Rädern befestigen und los geht’s… „Macht Spaß!“, kann euch Tanja selbst schon mal verraten… 😉

Willkommen liebe Mountainlover!

Hier bei uns in der Auenhütte ist immer etwas los! Wir dürfen euch ganz stolz unser neues Teammitglied vorstellen. Unser Sohn Sami Anton hat am 27. Juli das Licht der Welt erblickt und gibt seitdem den Ton an. Wir freuen uns sehr und sind überglücklich!

Auf ein baldiges Wiedersehen in der Auenhütte!

Sommerliche Grüße aus dem Kleinwalsertal
Christoph und Tanja mit Sami